Hanomag AL28 InstKw

Die Hannoversche Maschinenbau AG, kurz HANOMAG, baute von 1953 bis 1971 diese leichten und geländegängigen Lastkraftwagen mit Allradantrieb. Bei der Bereitschaftspolizei und dem Bundesgrenzschutz (BGS) waren diese LKW mit verschiedensten Sonderaufbauten für zahlreiche Spezialaufgaben im Einsatz. Der Bundesgrenzschutz nutzte dieses Fahrzeug als mobile Werkstatt bei größeren Einsätzen, um leichte Reparatur- und Instandsetzungsarbeiten vor Ort durchzuführen. Im geschlossenen Aufbau ist eine komplette Werkstatt mit Werkbank, Werkzeugschränken und weiteren Geräten eingerichtet. Dieses Fahrzeug gehörte von 1969 bis 1975 zum Fuhrpark des Bundesgrenzschutz. Von 1975 bis 1978 war es bei der Bereitschaftspolizei Bayern in München stationiert, um anschließend von 1978 bis 1991 nochmals beim BGS eingesetzt zu werden. Danach ins Archiv des Bundespolizeimuseums Lübeck überführt, kam es 2021 in die Sammlung des PMC Marburg.

Baujahr 1969
Antriebsart 2,8 L, 4 Zylinder Dieselmotor, Allradantrieb, 70 PS
Höchstgeschwindigkeit 76 km/h
Sonderausstattung Gelbe Rundumleuchte, Funk, Komplette Werkstatt im Kofferaufbau, Werkstattzelt.